Betrunkener fahrender Teenager, der den tödlichen Autounfall, bei dem ihre Schwester getötet wurde, live gestreamt hat, erfährt ihr Schicksal

Betrunkener fahrender Teenager, der den tödlichen Autounfall, bei dem ihre Schwester getötet wurde, live gestreamt hat, erfährt ihr Schicksal AP Foto / Scott Smith, Datei

DATEI - Auf diesem Aktenfoto vom 28. Juli 2017 erscheint Obdulia Sanchez mit ihrem öffentlichen Verteidiger Ramnik Samrao links in einer Zweigstelle des Obersten Gerichts des Verwaltungsbezirks Merced in Los Banos, Kalifornien. Sanchez wurde zu sechs Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt, weil sie betrunken gefahren war, während sie den Unfall, bei dem ihre jüngere Schwester getötet wurde, live übertragen hatte. Der Merced Sun Star berichtet, dass die 19-jährige Obdulia Sanchez am Donnerstag, dem 8. Februar 2018, verurteilt wurde, nachdem sie wegen groben Totschlags, DUI und Gefährdung von Kindern infolge des Unfalls im Juli 2017 verurteilt worden war. (AP Foto / Scott Smith, Datei)

Obdulia Sanchez, 19, verurteilt wurde am Donnerstag über sechs Jahre im Gefängnis zu verbüßen, nachdem sie auf Instagram ihren eigenen betrunkenen Verkehrsunfall live übertragen hatte, bei dem ihre 14-jährige Schwester ums Leben kam.



'Ich möchte sagen, dass es mir leid tut und dass ich es wirklich tun würde, wenn ich Ihren Platz einnehmen könnte', las sie vor Gericht einen emotionalen Brief. 'Ich wollte, dass sie schlauer ist als ich, und jetzt ist sie tot. Ich hätte es sein sollen. Niemals Jackie und niemals Manuela. “



Die kalifornische Teenagerin wurde nach dem Unfall im Juli, bei dem ihre jüngere Schwester Jacqueline getötet wurde, wegen Trunkenheit am Steuer und Totschlags angeklagt. In dem Video des Absturzes war Sanchez zu sehen, wie er zur Musik mitsang, bevor er von der Straße abkam. Sie weiter filmen als sie neben der Leiche ihrer Schwester kniete und sagte: 'Ich habe meine Schwester getötet, aber es ist mir egal. Ich habe meine Schwester getötet. Ich weiß, dass ich ins Gefängnis gehe, aber es ist mir egal. '

VERBUNDEN: Betrunkener Teenager, der den Tod ihrer Schwester live gestreamt hat, sagt, dass sie es aus gutem Grund getan hat



Während ihres Prozesses enthüllten Staatsanwälte, dass Sanchez 'Blutprobe darauf hinwies, dass sie unter Alkoholeinfluss stand und Spuren von Marihuana und Kokain in ihrem System hatte. Sie argumentierten auch, dass ihre Sprache im Video eine völlige Missachtung des Todes ihrer Schwester nahelegte. Ihr Anwalt argumentierte jedoch, dass ihre Worte ein Hilferuf waren.

ist Kid Rock verwandt mit Hank Williams jr

'Sie sagt, dass es ihr egal ist, was die Konsequenzen sind, sie möchte nur, dass jemand auftaucht und ihrer Schwester hilft', sagte Rechtsanwalt Ramnik Samrao.

Während sie um Bewährung für ihre Tochter gebeten hatten, dankten Sanchez 'Eltern dem Gericht nach ihrem Urteil, wobei ihr Vater bestätigte: 'Lula hat etwas falsch gemacht, und sie weiß und sie akzeptiert alles und sie tut es.'



'Ich werde fürs Leben ins Gefängnis. Ich verstehe, dass es mir egal ist ', beendete Sanchez ihren Brief.

VERBUNDEN: 'Ich habe meine Schwester getötet, aber es ist mir egal' - Teenager, der angeblich betrunkene Live-Streams fährt, der Autounfall, der ihrem Geschwister das Leben gekostet hat

Werbung