Tierpfleger von Bären als entsetzte Touristenuhr getötet

Tierpfleger von Bären getötet YouTube / Joker News

YouTube / Joker News

ZU Tierpfleger in Shanghai war China bei einem Bärenangriff zu Tode geprügelt vor einem Touristenbus, während eine Gruppe von Touristen sahen entsetzt zu.



Tödlicher Bärenangriff im Zoo von Shanghai lässt Tierpfleger tot, Zuschauer entsetzt



Ein Zooarbeiter im Shanghai Wildlife Park wurde von Braunbären angegriffen und getötet, als Touristenbusse mit entsetzten Besuchern den Angriff beobachteten und filmten, hilflos, um dem Tierpfleger zu helfen.

Die Tourbusse fuhren durch das Wild Beast Area des Parks, ein offenes Gebiet, in dem sich unter anderem Bären frei bewegen können. Der Zooworker war zu Fuß unterwegs und arbeitete in der Gegend.



Der chinesische Tierpark veröffentlichte eine Erklärung als Reaktion auf den Vorfall.

'Unser Park ist äußerst traurig über eine solche Tragödie, die dem Verstorbenen sein tiefes Beileid ausdrückt, den Familien des Verstorbenen tiefes Mitgefühl ausdrückt und sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt, die sie den Touristen verursacht haben.'

Bears Maul, Touristenfilm



Ein virales Video über die Folgen des Vorfalls im Shanghai Wild Animal Park wurde später auf der chinesischen Social-Media-Site Weibo veröffentlicht. Das Filmmaterial zeigt eine Gruppe von Bären auf der vermutlich Leiche des Tierpflegers.

Ein anderer Zooworker, der in einem Bagger in der Gegend arbeitete, versuchte, zu seinem Kollegen zu gelangen und die Bären zu verscheuchen, war jedoch erfolglos. Die atemberaubende Geschichte machte weltweite Nachrichten und wurde in Indien, Australien und bei der BBC in Großbritannien sowie bei CNN und Fox News in den USA berichtet.

Im Video sind die chinesischen Touristen zu hören, die schreien: 'Es gibt jemanden!' und was geht ab?' Immer mehr Bären rennen auf den Körper des Arbeiters zu, um sich den bereits darüber liegenden anzuschließen. Seit dem Angriff haben einige vorgeschlagen, dass der Zoo dafür verantwortlich ist, dass für seine Arbeiter keine akzeptablen Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden.

Werbung

Uhr: Florida Man erfindet 'Blue-Collar Limousine' aus Laubbläser und Moppeimer